Beuroner Oblatengemeinschaft freut sich über Nachwuchs

Jubiläumsjahr 2013: Landtagspräsident Wolf
Fotogalerie ansehen
Am Hochfest Peter und Paul legten die Eheleute Gabriele und Peter Steinebach aus Tengen vor Erzabt Tutilo Burger das Oblationsversprechen ab. Nach einer Zeit des Kennenlernens, der Einführung und der Erprobung, begleitet von Oblatenrektor P. Martin Kreuzburg, wurden Schwester Bernadette und Bruder Simeon, wie die beiden sich nun mit Oblatennamen nennen, in der Feier der Konventmesse als Mitglieder der Gemeinschaft der Oblaten der Erzabtei Beuron aufgenommen. Nach der Befragung zur Bereitschaft, das eigene Leben im Geiste der Regel des heiligen Benedikt und nach den Weisungen des Evangeliums zu gestalten, verlasen die beiden Kandidaten jeweils die von ihnen eigenhändig ausgestellte Oblationsurkunde und sangen dann gemeinsam mit den Mönchen den Gesang "Suscipe me", der auch zentraler Bestandteil der Feier der Mönchsprofess ist. Es ist das erste Mal, dass die Feier der Oblation in Beuron in dieser Weise im Rahmen der Konventmesse gehalten werden konnte.

zurück