Ansprache des Heiligen Vaters und Segen URBI ET ORBI

Warum habt ihr solche Angst?

Ansprache des Heiligen Vaters und Segen URBI ET ORBI HIER

MISEREOR-Kollekte am 28./29. März 2020

Wort von Erzbischof Stephan zur MISEREOR-Kollekte HIER

Zur MISEREOR Fastenaktion HIER

MISEREOR-Plakat HIER

In diesen Tagen besinnen sich viele Menschen in unserer Gemeinde auf den Wert des Zusammenhaltens und der Solidarität. Die Folgen des Corona-Virus treffen auch die MISEREOR-Fastenaktion, da die Kollekte eine existenzielle Säule der MISEREOR-Projekt-Arbeit ist. Durch die Absage aller Gottesdienste, entfällt somit auch diese wichtige Sammelaktion. Dennoch geht die Arbeit in den Hilfsprojekten weiter.
Menschen im Nahen Osten, in Venezuela, im Kongo und anderen Ländern sind auf unsere Solidarität angewiesen. Zu den übergroßen Nöten und Leiden wie Krieg, Vertreibung und Flucht kommt nun die Sorge um die eigene Gesundheit in Zeiten der Pandemie hinzu.
Daher wenden wir uns heute mit folgender Bitte an Sie:

Bitte spenden Sie Ihre Kollekte direkt an MISEREOR.

Das geht per:

• www.misereor.de/fasten-spende
oder
• Spendenkonto
MISEREOR
Pax-Bank Aachen
IBAN: DE75 3706 0193 0000 1010 10
BIC: GENODED1PAX
oder
• Einwurf der Spende in einem verschlossenen und mit Betreff "MISEREOR 2020" versehnen Umschlag in den Briefkasten an der Klosterpforte in Beuron (kein Einwurf bei den Pfarrbüros in Bärenthal und Hausen!)
Ich danke Ihnen von Herzen und wünsche Ihnen für die kommende Zeit viel Kraft, Zusammenhalt und Gesundheit.
Mögen Sie die kommenden Monate unversehrt überstehen. - Gesundheit und gesegnete Ostertage!
P. Daniel Riedmann OSB | Leiter der Seelsorgeeinheit Beuron

Gebet in schweren Zeiten - Verbundenheit im Glauben

Ein Impuls aus der Abtei St. Stephan in Augsburg

"Die gegenwärtige Pandemie beeinträchtigt und verändert unser Leben und das vieler Menschen. Sie verunsichert uns, ruft die Sorge um unsere Gesundheit wach, um unser Leben und das der Menschen, die wir lieben. Fragen steigen auf, Sorgen und Ängste treiben uns um. Die notwendigen Maßnahmen des Rückzugs aus unseren Beziehungen, die Unterbrechung gewohnter Alltagsrhythmen können zum Gefühl der Isolation führen", so schreibt Abt Theodor Hausmann OSB aus der Abtei St. Stephan in Augsburg.

Gebet stiftet Gemeinschaft - Gebet öffnet einen Freiraum

Die Augsburger Mitbrüder haben ein Gebetsformular mit Zeugnissen von Menschen zusammengestellt, die aus ihren Ängsten zu Gott rufen. Wie die Mönche in St. Stephan so beten auch wir als Beuroner als Klostergemeinschaft täglich und verbinden uns im Gebet mit allen, die unter der aktuellen Notsituation leiden, für die, deren Leben bedroht ist, die in Angst und Schrecken leben müssen, für alle, die jetzt verantwortlich für andere Menschen entscheiden und handeln müssen, aber auch für jene, die nicht beten können.

Gern und dankbar greifen wir den Impuls der Mitbrüder aus Augsburg auf und laden Sie von Beuron aus ein, sich dort, wo Sie leben, auf diese Weise und nach Ihren Möglichkeiten mit dieser Gebetsgemeinschaft zu verbinden.

Das angehängte Faltblatt dürfen Sie im Sinne der Initiatoren gerne an Menschen weiterleiten, die das Angebot der Gebetsgemeinschaft annehmen wollen!

Gebet stiftet Gemeinschaft ...


Hinweise Gottesdienste und Öffnungszeiten Abteikirche Beuron

Mit Blick auf das Bemühen, die Ausbreitung der derzeitigen Corona-Pandemie zu verlangsamen, weisen wir auf folgende Maßnahmen unsererseits hin:
Öffnungszeiten Abteikirche und Gnadenkapelle

Täglich von 14 Uhr bis 17.30 Uhr, außer:

Gründonnerstag (09.04.) von 9 Uhr bis 12 Uhr
Karfreitag (10.04.) von 9 Uhr bis 12 Uhr
Karsamstag (11.04.) von 9 Uhr bis 12 Uhr

Beichtgelegenheit in der Abteikirche

Täglich von 14 Uhr bis 17.30 Uhr, außer:

Gründonnerstag (09.04.) von 9 Uhr bis 12 Uhr
Karfreitag (10.04.) von 9 Uhr bis 12 Uhr
Karsamstag (11.04.) von 9 Uhr bis 12 Uhr

Ab Di, 17. März finden in unserer Abteikirche keine öffentlichen Gottesdienste mehr statt – weder Eucharistiefeier noch Stundengebet. - Diese Regelung gilt vorerst bis inkl. So, 19. April und betrifft auch die Feier der Kar- und Ostertage.

Wir bitten Sie um Beachtung und um Verständnis für diese Maßnahmen, die für uns Ausdruck auch unserer Solidarität mit denen sind, die in der schwierigen Situation in unserer Gesellschaft Verantwortung tragen, sowie mit denen, die direkt von der Krankheitswelle betroffen sind – besonders die Kranken und die Helferinnen und Helfer in den medizinischen und pflegenden Berufen. -

Im Gebet wissen wir uns auch mit Ihnen allen verbunden!
Erzabt Tutilo und Konvent

Information: Schließung Gästeflügel Beuron

Der Beuroner Gästeflügel bleibt ab Samstag, 21. März 2020 bis vorerst Sonntag, 19. April 2020 (inkl.) geschlossen. Kurse und sonstige Veranstaltungen sind abgesagt. Einzelbuchungen sind storniert.
Aktuell nehmen wir keine neuen Buchungen an, da die weitere Entwicklung der Situation nicht absehbar ist.
Mit Blick auf Buchungen für die Zeit nach dem 19. April werden wir Sie auf unserer Website auf dem Laufenden halten.

Wir sind mit allen unseren Gästen in dieser schweren Zeit im Gebet verbunden und bitten auch Ihrerseits um Ihr Gebet für unsere Gemeinschaft!


Klosterbuchhandlung

Information: Schließung der Klosterbuchhandlung Beuron

Die Klosterbuchhandlung Beuron bleibt aus aktuellem Anlass ab Donnerstag, 19. März 2020 bis vorerst Sonntag, 19. April 2020 (inkl.) geschlossen!
Gern laden wir Sie ein, unseren online-Shop zu besuchen!

online-Shop Beuron HIER...


Erzbischof Stephan Burger zur aktuellen Situation vom 28. März 2020

Wort des Erzbischofs HIER...


Ansprache der Bundeskanzlerin vom 18. März 2020

Ansprache der Bundeskanzlerin (ab Minute 1:15) HIER...